Herren Fussball: ETSV Eintracht Kiel – VfR Minerva Kiel

Hallo Sportsfreunde,

Am 10. Spieltag ging es heiß her im Hexenkessel am Tonberg. Für die Mannschaft des E.T.S.V. war es ein wichtiges Spiel gegen den Aufsteiger, VfR Minerva. Der E.T.S.V. kommt gut in die Partie und kann schon in der 4. Minute die 1:0 Führung verzeichnen. Dank Nico Buthmann, der einen Freistoß außerhalb des 16ners unter der Mauer durch schiebt und im unteren rechten Eck versenkt. Keine Chance für Minervas Keeper. 35. Minute: 2:0 Führung durch Raik Grunike, der den Querpass durch Jannik Schneider erst gegen das Aluminium schießt, den Nachschuss aber dann gekonnt verwandelt. Die Führung galt es jetzt mit in die Halbzeitpause zu nehmen. Doch der VfR plante anders. 39. Minute: Mit 3 Pässen überbrückt das gegnerische Team das halbe Spielfeld. Starker Querpass in den Strafraum des E.T.S.V., den Dennis Maehs dankend annimmt und zum 2:1 Anschlusstreffer einnetzt. Beide Mannschaften gehen in die Halbzeitpause. Die 2. Halbzeit läuft zunächst gut. Doch der VfR riecht den Ausgleich und baut permanent weiter Druck auf und erarbeitet sich weitere Chancen. Doch es zahlt sich nicht aus. Vor allem, dank der großartigen Abwehrleistung von E.T.S.V.-Trainer und Keeper, Sascha Mordhorst. Jetzt reißt die Eintracht das Spiel an sich und so gelingt es Marco Wolff, nach einem tollen Doppelpass mit Akar Tofik, ungehindert in den VfR-Strafraum zu laufen und mit seinem Treffer zum 3:1 die Führung weiter auszubauen. Der VfR geschockt oder konditionell ausgepowert, lässt das Team in Grün weiter spielen und so schiebt der eingewechselte Sven Holst in der 60. Minute aus nicht mal 5 Metern zum 4:1 ein. Der VfR versucht wieder ins Spiel zu kommen und erarbeitet sich weitere Möglichkeiten. Doch vergebens. In der 75. Minute versucht es Sascha Hartmann einfach mal frei aus 16 Metern, zirkelt den Ball vom rechten Strafraumrand gegen den linken Pfosten und trifft mit seinem Schuss zum 5:1 Endstand. Ein verdienter Heimsieg, dank einer tollen Mannschaftsleistung, in der grünen Arena am Tonberg.

Das Team der Saison 15/16 bedankt sich bei allen Beteiligten, Zuschauern und besonders bei VfR Minerva für ein tolles und sehr faires Fußballspiel!

Bis zum nächsten Spieltag im Hexenkessel,

Eure Mannschaft

 

Autor: Jannik Schneider